Wichtiger Warnhinweis zum Alfon-Büchle

Vorsicht: Das Alfon-Büchle kann Angstzustände auslösen: „Ich finde das Buch unheimlich gut!“, erklärte eine Vierjährige unserem Reporter und fand es jammerschade, noch nicht lesen zu können. Auf die Frage, wie Sie das Buch überhaupt beurteilen könne, erklärte sie: „Der Mann hat mir ein Eis versprochen!“

Andere fühlten sich regelecht verfolgt: „Ist echt der Hammer, in diesem Buch jagt ein Witz den anderen“, war zu hören. Seien Sie also gegen Lachanfälle gewappnet und bewahren Sie immer die Ruhe. Im Zweifelsfall, einfach flach auf den Boden legen und weiterlachen, bis der Arzt kommt.

Doch das Bestes zum Schluss: Das Geniale am Alfon-Büchle ist die Tatsache, dass es sich hierbei nicht um das Ende der Alfon-Story handelt, sondern nur um den Anfang vom Ende. Denn die Handlung, soll in dem in Kürze erscheinenden Buch:Ist denn Alfon noch zu retten?“, nahtlos fortgesetzt werden. Dafür, dass in diesem Werk keine Spur von Langeweile aufkommen wird, bürgt der Titelheld mit seinem Namen.